Mittwoch, 17. Juli 2013

Grün ist die Hoffnung!

Ich habe ja Anfang Juni davon berichtet, dass wir eine Hecke gepflanzt haben, auf die wir sehr stolz sind. Also: WAREN. Der Zustand hielt ungefähr drei Tage lang an oder vielleicht vier. Danach wurde unsere Hecke zunehmends braun und sah nur noch tot aus. Ungefähr so:


Und was entdeckte ich gestern beim Gießen: 


Tadaa, die ersten grünen Blätter an einem der Pflänzchen! 

Gut, es ist nur ein Pflänzchen von ungefähr 50 Stück. Aber jetzt sind wir wieder zuversichtlich, dass unsere Hecke wohl doch nur unter einem vorübergehenden "Pflanzschock" gelitten hat und in Kürze mit vielen grünen Blättern erfreuen wird.


Jaaa! Mehr davon!
Ich werde weiter berichten ... ;)

Kommentare:

  1. Hi Jule, das iss aber jetzt ned die besagte Rosenhecke, oder???
    Buche?

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau, dieses hier ist unsere Buchenhecke. Die Rosen sollen noch dahinter, da ist nämlich der Höhenunterschied. Die Buchenhecke steht sozusagen noch "obendrauf", die Rosen kommen dahinter und liegen dann tiefer.
    Jule

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, die Bienen-Lavendel-Fotos
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das wird schon wieder! Mach Dir keine Sorgen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!