HOME TOUR


AUSSEN: So sah es zunächst auf dem Papier aus:


Und 2010 wurde es dann Realität und sieht nun so aus - zumindest im Winter: 


Der Eingangsbereich, komplett überdacht und mit zwei kleinen Vormauern. Dahinter steht auf der linken Seite der große Korb für unser Katzenkind, ein regen- und windgeschützter Unterschlupf. Auf den Mauern stehen immer irgendwelche Pflanzen:
 

Und so sieht es aus, wenn man im Garten hinter dem Haus ist und in die Küche guckt:


INNEN:
Und so sieht es innen aus - wieder auf dem Papier. Wobei der Architekt da mal Möbel eingezeichnet hat, die in echt natürlich ganz woanders stehen. War natürlich nur, damit man sich das überhaupt vorstellen kann mit den Größenverhältnissen und so:

Unten/Erdgeschoss:

Das Wohn-/Esszimmer ist noch gar nicht fertig, das soll noch ganz anders aufgeteilt werden, daher zeige ich es hier noch nicht ausführlich. Man erkennt hier aber schon eins der drei bodentiefen Fenster mit Blick in den Garten. Es ist also ein sehr helles freundliches und außerdem ziemlich großes Zimmer, in dem wir uns auch oft und gern aufhalten.




Auf dem Bild mit dem Weihnachtsbaum sieht man, dass wir im Wohnzimmer ein Laminat in Walnuss haben. Das bodentiefe Fenster (=Terrassentür) geht zur Südseite raus und da sieht man eins der beiden "normalen" Fenster, die gehen nach vorn raus (=Osten).

Und dann kann man ja schon mal einen Blick in die Küche riskieren. Die Wände sind grün (Maigrün, um genau zu sein) und in die Küche im Landhausstil haben wir uns gleich verliebt  und lieben sie immer noch (es ist eine Nobilia Lucca in der Farbe Magnolia). 

Und so sieht der Hauswirtschaftsraum aus:


Der Putzschrank (ein Ikea Besta, die sind eigentlich als Medienschränke gedacht und nur 20 cm tief) und das Schuhregal, denn wir haben ja einen Zugang von der Garage zum HWR und dann in den Flur, d.h. wenn wir mit dem Auto ankommen, ziehen wir hier Schuhe und Jacken aus. Das war eine super Entscheidung, einen zweiten Eingang durch die Garage zu haben!

  
Meine Nachbarin meinte zwar, ich wäre verrückt, in den HWR so eine schöne Tapete zu kleben, aber man muss es sich ja schließlich auch da (bzw. GERADE da) schön machen, wo man Arbeit erledigen muss, die man nicht gern macht, oder!? Wäsche machen gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen... Aber damit stehe ich ganz sicher nicht allein da.


Dann gibt es da auch noch ein Waschbecken, das aber auch noch geändert werden soll und ein Spritzschutz soll noch gefliest werden (bisher keiner vorhanden) - und klar, da stehen die Waschmaschine, der Trockner und das ganze Heizungszubehör. Hier sieht man das Fenster, das ich versucht habe schön zu machen, und das Heizungsungetüm, das weniger ansehnlich ist. Die Decke habe ich in dem Raum schon weiß tapeziert und gestrichen, was eine ganz schön fisselige Arbeit war, weil ja überall Rohre und Kram an der Decke befestigt sind, d.h. man musste ganz schön stückeln und schnippeln. Ist mir aber insgesamt ganz gut gelungen. ;) Ich träume immer davon, da noch mal "irgendwann" eine Art Sichtschutz zu bauen, damit der Heizungskram verdeckt wird. Das kommt ganz bestimmt irgendwann!


Das ist ein Teil des Flurs. An der Treppe befindet sich unsere tolle Poststelle. Jedes Familienmitglied hat ein Kästchen, und die eingehende Post wird dort einsortiert und liegt seitdem nicht mehr in der Küche herum. Super! Außerdem steht unten auf der Treppe meist eine Pflanze und jahreszeitliche Deko. Gegenüber dem Treppenaufgang steht die Bank. 


So sieht das untere Bad aus, darüber gibt es hier noch mehr zu lesen und ein paar weitere Bilder.

Hier aktuell noch ein Bild der kleinen Nische unter der Treppe, die mit Türe versehen wurde und als Garderobe genutzt wird:


OBEN:
Kind 1 = Kinderschlafzimmer, Kind 2 = Spielzimmer

Auch hier sind die Möbel nur so platzhaltertechnisch eingezeichnet und das Bad ist schlussendlich anders aufgeteilt worden, aber dazu später mehr.

Wir fangen unten links an und gehen dann im Uhrzeigersinn vor:


Das Spielzimmer fungiert gleichzeitig auch als Gästezimmer. Wir haben nicht allzu oft Übernachtungsbesuch, aber die Couchlässt sich einfach ausklappen und ist ein bequemes Bett für zwei.


Das Spielzimmer, das allerdings meist nicht so aufgeräumt aussieht wie hier auf den Bildern. ;)


Der Schreibtisch wird meistens eigentlich nicht benutzt und daher habe ich schon wieder Pläne ihn rauszuschmeißen ...  was man hier schön sieht: die Sonne scheint hier immer ganz toll rein und es sieht immer hell und freundlich aus. Der Blick aus dem bodentiefen Fenster geht in den Garten (Südseite).


Das hier ist das andere Kinderzimmer, in dem unser Töchterchen schläft. Neuerdings ist es türkis, nachdem es zuerst lila war. Die Wand mit den Sternen ist die, die an das Bad grenzt.




Dies ist die Wand gegenüber, die auch ein bodentiefes Fenster (mit Blick in den Garten) hat, so wie das Spielzimmer.

Das Bad ist noch ein "work in progress". Zwar habe ich letztes Jahr endlich die Wände und Decke gestrichen und die Decke sogar mehrfarbig und mit Zierleisten gestaltet, was echt super aussieht. Allerdings ist hier sonst noch nicht viel fertig. Mehrere Fortschritte wird es hier jedoch schon recht bald geben! Ansonsten schwebt uns heir noch ein anderes Waschbecken (ein langes statt zwei normale), eine neue Lampe, ein großer Spiegel und eine Glas-Duschabtennung vor. Schränke haben wir hier ebenfalls noch nicht!



Angrenzend ans Bad befindet sich unser Ankleidezimmer, dort haben wir eigentlich nur die Kleiderschranke und nutzen es auch immer wieder als Abstellraum für Kisten oder was gerade sonst überall im Weg stehen würde (Staubsauger oder so) - was okay ist, denn dort hat man es am wenigsten im Blick und es stört nicht.

Erst kürzlich haben wir uns einen neuen Kleiderschrank gegönnt:


Im Katalog sieht sowas immer toll aus, aber im "real life" hat man eben Kleidungsstücke in verschiedenen Farben und nicht alles nur weiße Blusen im Schrank hängen, die exakt gleich lang sind...
Inzwischen haben wir sogar noch mehr Zubehör/Inneneinrichtung für den Kleiderschrank gekauft, so dass ich schon wieder aktuellere Bilder machen müsste. So geht das hier ständig, da wir immerzu überall verbessern, weiter entwickeln und erneuern...

Das Schlafzimmer ist irgendwie auch total unfertig. Wir haben uns zwar 2012 endlich ein großes Bett gekauft, das echt toll ist (2m x 2m statt vorher 1,40m Breite) , aber Nachttische haben wir noch nicht und die Wandfarbe muss nochmal überdacht werden und und und ...


Unser Bett wird öfters mal von allen 4 Familienmitgliedern belagert, daher ist es kein Wunder, dass Kater Mo hier auf dem Bett sitzt, der ansonsten sein Zuhause im Kinderschlafzimmer hat.


Die Wand hatte ich kürzlich dunkelgrau gestrichen, das so dunkel ist, dass es eher aussieht wie schwarz. Der Kontrast zum Eichenholz des Bettes ist zwar schön, aber noch nicht die ultimative Lösung. Die ganze farbliche Gestaltung ist hier noch nicht ausgereift - aber Hauptsache, wir schlafen hier wie die Murmeltiere, alles andere wird sich in nächster Zeit entwickeln - nach und nach, wie alles hier in 9B.

Das Arbeitszimemr zeige ich auf gar keinen Fall, hier herrscht das (kreative) Chaos. Na gut, vielleicht ein kleines Bildchen. Auch hier war es erstmal wichtig, dass ich arbeiten kann... Ich habe zwar schon (lange) Vorstellungen davon, wie ich den Raum gestalten möchte, aber irgendwie kommt immer was dazwischen und alles andere ist dann immer wichtiger.


So, das war jetzt erstmal die Hometour zum jetzigen Zeitpunkt, wobei ich ja unter "Projekte" immer über die aktuellen Änderungen berichte. Aber auch hier werde ich von Zeit zu Zeit mal Updates posten!

Und wo zeigt ihr euer Zuhause???

Kommentare:

  1. Wow euer Haus macht einen tollen Eindruck! :-) Wie viel Quadratmeter hat es denn?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Ich lese schon ein gutes Jahr mit und dachte mir ich sage mal "Hallo".
    Auch wenn ich Deinen Geschmack nicht 100% teile finde ich es total toll einen deutschen Blog im Reader zu haben den ich gerne lese. Alles Gute für alle weiteren Projekte!
    Wenn Du magst schau doch auch mal bei mir rein ;)
    Jenn(ifer)
    www.heim-elich.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule,
    ich bin schon seit längerer Zeit öfters auf Deiner Seite. Ich liebe es auch unser Zuhause schöner zu gestalten und sammel oft hier im Netz Inspirationen. Wir haben es auch gewagt unser Wohnzimmer, beziehungsweise eine Wand im Wohnzimmer in apfelgrün zu streichen. Sieht prima aus und macht super gute Laune. Aber wir sind noch am Anfang und es gibt noch jede Menge zu tun.
    Kompliment! Du hast super tolle Ideen. Zum Beispiel Deine Poststelle an der Treppe finde ich spitze! Aber auch Deine Dekoideen zu den Jahreszeit, speziell Halloween, sind echt super. Ich dekoriere super gerne und ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Ikea oder Depot-Besuch! Mein Mann wird es auch freuen! ;-)
    Herzliche Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  4. hallo!
    bin zufällig auf deinen blog gestoßen, weil wir unsere wohnung renovieren und ich uf der suche nach inspirationen bin :)! ein ganz tolles haus habt ihr und der blog ist wunderschön! lg, m.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das grün aus der Küche und das Türkis aus dem Kinderzimmer will ich auch.
    So schön unsere rote Wand mit Drachen im Schlafzimmer ist, aber nach 4 Jahren bräuchten wir wa neues.

    Badefrosch aus RUB

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jule,
    meine Tochter ist ein großer Fan des Hutmachers. Wäre toll wenn du mir verraten könntest wo du das Poster bezogen hast von der weiblichen Version. Liebe Grüße, Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nathalie, das Poster kann man hier bestellen:
      http://www.artflakes.com/de/products/lady-hatter
      Viele liebe Grüße
      Jule

      Löschen
  7. Hallo Jule,
    wo bekommt man denn die praktischen Buchhalter für die Wand (Foto 16/27neben der Couch)?
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ich weiß welche du meinst - das sind weiß gestrichene Gewürzregale von Ikea! BEKVÄM für 2,99 €, total praktisch, um da aktuelle Lektüre bereit zu halten. Für meine Tochter stelle ich da immer mal wieder andere Bücher rein, die zur Jahreszeit passen oder so - nicht, dass ich sie zum Lesen anhalten müsste, sie FRISST Bücher, aber das eine oder andere könnte ja in der Bibliothek, die sie inzwischen hat, übersehen werden. ;)

      Löschen
  8. Hallöchen,

    ein super schönes Haus habt ihr da. :-) Wie sind denn die Sterne im Kinderzimmer von eurer Tochter gemacht?

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind Spiegelsterne zum Aufkleben, die gibt es z.B. bei Amazon... ahben wir einfach an die Wand geklebt! Viele liebe Grüße
      Jule

      Löschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!