Dienstag, 29. September 2015

Fantastisch ... Kurztrip nach Schottland!

Wir sind für ein Wochenende nach Schottland geflogen. Wie es dazu kam?


Mein Mann hat vor drei Jahren mit dem Laufen begonnen. Stetig wurden seine Strecken länger und mit jeder Teilnahme an einer Laufveranstaltung die Lust größer, mal einen Marathon zu wagen. Letztes Wochenende fand der Loch Ness Marathon statt und wir waren dabei. Er aktiv, Töchterchen und ich als moralische Unterstützung und natürlich mit viel Lust, ein neues Land kennenzulernen. Schon lange wollten mein Mann und ich mal nach Schottland, und nun haben wir uns damit einen Traum erfüllt. Gebucht wurde schon letztes Jahr und die Zeit hat mein Mann gut für seine Vorbereitungen genutzt.  Freitag ging es dann los. Wir sind von Frankfurt nach Aberdeen geflogen und dann mit dem Zug nach Inverness gefahren. So war es zeitlich und preislich am günstigsten für uns.


Ein privates Anwesen in der Nähe.

Wir hatten Gelegenheit auf dem Loch Ness Kanu zu fahren.



Mit diesem Blick morgens aufzuwachen ist einfach überwältigend. Ich konnte mich gar nicht satt sehen! Wie gerne wären wir länger geblieben, jedoch ist ja hier noch Schule und erst nächste Woche beginnen die Herbstferien. Zum Glück konnten wir beide für je einen Tag frei bekommen. Die Lehrerin meiner Tochter fand es toll, dass wir nach Schottland fahren. Sie hält viel von Reisen und ist außerdem Englischlehrerin, so wie ich. ;) Am liebsten hätte sie mir gleich noch ein paar Kinder mitgegeben... 

Unser Töchterchen hat dann auch fleißig ihre Englischkenntnisse angewendet. Sie war kein bisschen schüchtern, was natürlich auch den supergastfreundlichen Menschen und vor allem unseren absolut lieben Gastgebern zu verdanken war.

Mein Schatz nach mehr als der Hälfte des Marathons. :) Im übrigen verlief die Marathonstrecke direkt vor "unserer" Haustür. 
Mein Mann hat den Marathon in knapp über 5 Stunden hinter sich gebracht und wir sind unheimlich stolz auf ihn! Eine fantastische Leistung für den ersten Marathon und dann gleich in den Highlands ...
Wir sind in Dores bei Freunden untergekommen. Der Pub war direkt in der Nachbarschaft.

Entenfüttern im Garten. Wie ich es liebe, am Wasser zu sein!
Eine tolle Schaukel gab es auch im Garten. Man sieht hier gar nicht, wie hoch man da schaukeln konnte. Herrlich!
Natürlich war die Reise viel zu kurz, es gibt doch viel zu sehen und viele schöne Strecken zum Wandern und Spazierengehen. Montags mussten wir aber zurück. Aber für uns steht auf jeden Fall fest, dass wir nicht zum letzten Mal in diesem atemberaubend schönen Land waren.

Kommentare:

  1. Hach Schottland <3 Wir waren letztes Jahr im September eine ganze Woche dort und ich habe dort definitiv mein Herz verloren. Ein so schönes Land mit so vielen unterschiedlichen Eindrücken haben wir selten besucht. Und die Menschen sind wirklich unglaublich nett und "laid back". Wir sind bis Aberdeen geflogen und dann mit dem Mietwagen weiter an die Küste. In Inverness und am Loch Ness waren wir natürlich auch, das ist ja schon Pflichtprogramm wenn man in der Gegend ist.
    Wenn ich jetzt so die Bilder sehe wird mir mein Herz ganz schwer und die Sehnsucht groß :-) Danke für's Teilen! LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig recht und wir sind uns auch total sicher, dass wir schon recht bald wieder hinfliegen! Wir würden uns supergern die Highland Games in Braemar ansehen nächstes Jahr, nur die sind ja wieder nicht in unseren Ferienzeiten ... und wieder nur für ein Wochenende, weil man nur einen Tag frei bekommt, ist dann auf Dauer auch nicht der Bringer - für das, was der Flug kostet, sollte man schon 2 Wochen da bleiben können und sich auch viel ansehen!

      Löschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!