Donnerstag, 22. November 2012

Nein, das ist nicht schwarz!

 

Das sieht nur so aus. Und es gefällt uns. Die weiße Wand hiner dem schönen neuen Bett war gar nicht schön. Zu dem Eichenholz sieht eine kräftige Farbe schöner aus. Ich habe dann mal - ganz untypisch für mich - nicht zu Schöner Wohnen Farbe gegriffen, sondern zu eine Farbe von den Alpina "Farbrezepten". Die Farbe heißt "Graue Eminenz", ist aber sehr sehr dunkelgrau. Dunkler als ich dachte. Aber sieht doch echt toll aus! Natürlich muss ich noch die obere Kante versäubern, es ist nämlich echt schwer in dieser Kante von der Dachschräge eine gerade Linie hinzubekommen. Und dann ist die Farbe auch noch unter das Klebeband gelaufen. Das kann ich eigentlich besser. 

Insbesondere auch mit dem grünen Kissen zusammen gefällt es uns sehr gut. Das hat Töchterchen mal wieder mit nach oben geschleppt. Wir haben unten im Wohnzimmer immer weniger Kissen, die landen im Moment alle oben im Kinderzimmer und kurz darauf im Schlafzimmer. Sie sagt: "Mama, ich merke gar nicht, dass ich ein Kissen in der Hand habe, wenn ich ins Bett gehe."


Jetzt habe ich wieder auf diesem Blog von einem einheitlichen Farbkonzept fürs ganze Haus gelesen und wie man das schön zusammenstellen kann und bin so begeistert, dass ich das in unserem Haus auch machen möchte. Denn es ist einfach wunderschön, wenn alles so harmonisch zusammenpasst. Das bedeutet natürlich nicht, dass alle Zimmer gleich gestaltet sind. Aus dem Gefühl heraus habe ich das auch schon weitestgehend so gemacht, ich werde mich quasi einfach weiter daran halten. 

Wer hat noch ein Farbkonzept für sein Haus oder seine Wohnung ganz bewusst erarbeitet und welche Farben habt ihr so? Oder habt ihr einfach jedes Zimmer für sich so gestaltet, wie es euch in den Sinn kam?

Kommentare:

  1. ich persönlich finde es für mich zu dunkel, ich finde helle Farben im Schlafzimmer schöner.

    Ich wollte dir auch mal einen Tip für saubere Ränder geben!

    Wenn du Streifen abklebst, dann geh mit Acyl oder Gips an den Rändern der zu bemalenden Fläche entlang. Dann hast du eine schöne saubere Kante! ;-)

    Ansonsten finde ich deinen Bolg super!!!!!

    weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich auch schon gemacht mit Acryl, da ist dann aber leider die Farbe darauf anders geworden als der Rest, das war auch nciht so schön.

      Was bisher immer geklappt hat, sit vorher mit der ursprünglichen Wandfarbe über die Kante des Klebebandes zu gehen und dann mit der neuen Farbe. Falls dann was unter das Tape läuft, ist es das Weiß (in diesem Fall) und das macht ja nichts. ;)

      Habe ich leider in diesem Fall nicht gemacht. Ich schreibe mir also für immer und ewig hinter die Ohren: Klebeband allein hilft GAR NICHTS.
      In einem anderen Fall habe ich das Klebeband abgelöst und hatte die Farbe, die darunter war, mit abgezogen - auch super ärgerlich. In einem anderen Fall klebte die TApete mit dran und es war nichts zu amchen, die Tapete ist ein STück mit abgegangen.

      Am besten ist also wohl der Tipp mit der Farbe, damit habe ich im Kinderzimmer perfekte Kanten hingekriegt!

      Löschen
  2. Der Kontrast ist wirklich super, so kommt das Holz toll zur Geltung :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!