Mittwoch, 14. November 2012

Ich könnte mich reinlegen...

Ich liebe ja Naschkram, und am allerliebsten Laugengebäck. Aber auch Schokolade, aber nur die ganz klassischen Sorten und schon gar keine weiße. 

Aber das hier ist die Königsdisziplin unter den Naschkramsachen ...

HONEY MUSTARD PRETZEL PIECES SNACK!!! *kreisch vor Begeisterung*

Dise Mischung aus Honig und Senf ist einfach unwiderstehlich! Aber bei den gekauften Tüten habe ich mich immer über die vielen kleinen Krümel geärgert. Da sind nämlich immer ein paar mundgerechte Stücke drin und dann ganz viel Krümelkram. Also dachte ich, ich müsste das doch auch selber machen können. 

Und so habe ich es gemacht:

Vier große Laugenbrezeln in Stücke gerupft und in eine gefettete Auflaufform gegeben. 




Soße aus Honig, Senf, Butter, granuliertem Knoblauch und granulierten Zwiebeln zusammengemischt


 und erhitzt. Das DUFTET!!!! Und schmeckt auch supergut. ;)



 (Beim letzten Foto war es leider schon total dunkel in der Küche.)

Dann habe ich die Soße über die Brezelstücke gegeben und sie gut darin getränkt. Ab damit in den Ofen, bei 125°C und jede Viertelstunde einmal durchrühren. Zum Schluss auf einem Backblech (mit Backpapier belegt) ausbreiten und abkühlen lassen, damit sie nicht alle aneinander kleben.
Ich habe sie 5 x 15 Minuten im Ofen gehabt, hätte auch etwas kürzer sein können, ich hätte sie dann etwas weniger knusprig gehabt. Jetzt sind sie recht kross. 

Aber sowas von LECKER! :)

Generell ist ja die Mischung Honig und Senf sooo lecker, falls da noch jemand ein Rezept kennt, was ich ausprobieren sollte... bitte immer her damit. Oder auch Tomatenmark und Honig. Klingt erstmal... gewöhnungsbedürftig, ist aber sowas von YUMMY!!!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jule,
    das kann ich mir jetzt gar nicht vorstellen, - aber lecker schaut´s trotzdem aus.
    Das könnte man dann ja auch mal mit Nüssen ausproberen, oder?
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, oh, oooooh, ich LIEBE diese Dinge, obwohl ich die noch gar nicht so lange kenne. Neulich wurde ich gefragt ob ich die selbst gemacht hab und ich: "Neee, kann ich nicht." Aber JETZT!!! Ich muss das versuchen!
    Ganz ♥-liche Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. *OMG*

    Da ich mich, mit nicht ganz stolzer Brust, als heimlicher Großabnehmer im hiesigen Supermarkt dieses (fertigen)Poduktes outen kann, werde ich das auf jeden Fall, und direkt dieses Wochenende probieren. HERRLICH! Tolle Idee, vielen Dank dafür.

    LG aus dem Schwabenländle, wo es an jeder Ecke Brezeln gibt, hehe!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Idee...unsere sind gerade im Ofen! Ich bin gespannt :)
    lg aus dem Ruhrpott

    AntwortenLöschen
  5. Ich bereite so ähnlich immer unsere Salatsoße zu
    Joghurt - Honig - Senf
    bißl Salz und Pfeffer
    mixen nach Geschmack, da Senf nicht gleich Senf ist

    ganz lecker dazu Speck/Schinkenwürfel braten und viel Feldsalat dazu

    dein Laugengebäck probiere ich dann mal aus

    lg Heike (mexxx)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, yummy!!! Ich kenne die Honig-Senf-Pretzels noch aus meinem Austauschjahr in den USA. Würde das auch gerne mal selber ausprobieren, könntest du mir vllt. eine grobe Mengenangabe für das Senf-Honig-Gemisch geben? Ich bin nicht so gut im Kochen "frei Schnauze" ;-)... danke und glG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super lecker aus. Wir probieren es heute auch aus und mussten ein wenig nach Gefühl die Mariande mischen.. Wenn du noch Mengenangeben dazu machen könntest wäre das echt hilfreich.
    Derzeit backen 5 klein geschnittene Bretzel im Backofen :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich selber liebe auch die Pretzels ^^. Wollte nur mal fragen, was für Senf und Honig man am besten Benutzt! Gibt es da Erfahrungen? :)

    Lg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!