Samstag, 6. Oktober 2012

Reiten!

Mein Mann hat heute Nachmittag Bilder beim Reiten gemacht. Natürlich ist es recht schwierig, in der Reithalle Bilder mit einigermaßen Qualität zu machen und vor allem bitte nicht zu kritisch mit meiner Haltung sein! Ich habe kürzlich erst nach 16 Jahren Reitpause, wo ich wirklich auf keinem Pferderücken mehr saß, wieder angefangen. Ich muss erstmal die richtige Muskulatur und das Gefühl für Reiten wieder entwickeln. Im Moment habe ich das Gefühl, ich krieg's noch nicht wieder gut koordiniert: Sind die Beine da, wo sie hin sollen, schlackern die Arme in der Gegend herum oder der Rücken ist rund - sind die Arme gut, zeigen die Fußspitzen nach außen ... Außerdem habe ich mir noch keinen Reithelm und keine eigene Weste gekauft und leihe mir im Moment beides. Die Weste, die ich heute an hatte, ist eigentlich zu klein. ;) Aber besser als keine!
Aber so langsam wird es wohl wieder. Nächsten Sommer würde ich gern wieder mal ausreiten, bis dahin kann ich ja den ganzen Winter in der Halle trainieren. Im übrigen ist es nicht mein eigenes Pferd, sondern ein Schulpferd, mit dem ich prima klarkomme. 


Nach meiner Reitstunde habe ich mein Töchterchen noch ein paar Runden geführt.  
Wobei sie heute morgen schon eine eigene Reitstunde hatte.

Und das ist die Stute, die ich im Moment reite und mit der ich prima klarkomme. 

Kommentare:

  1. Hallo Jule, das ist ja putzig, daß Du Dich inkl. Fotografen gleich in den Sattel schwingst. Antaris sieht auch richtig lieb aus und ich bin sicher im Frühling sitzt Du wie eine Eins im Sattel und reitest durch die Natur. Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag, Bine

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön...
    Du glaubst gar nicht wie sehr ich dich beneide!!!
    Ich bin selber seit ein paar Jahren "raus" und kann es aber kaum noch erwarten wieder auf einem Pferderücken zu sitzen...
    Ich wünsch dir viel Spaß und dass du schnell wieder rein kommst.
    KAnn mir vorstellen dass es nicht einfach ist!!
    Grad wenn man inzwischen ein Kind auf die Welt gebracht hat :o)

    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da bin ich mal gespannt! Das Kissen zeigst du dann ja vielleicht auch hier auf dem Blog, oder? :)
    Geritten bin ich auch mal, und ich glaube meine Haltung war selbst zu meinen "besten" Zeiten viel schlechter als deine, die ist doch gut! Ich bin aber auch so ein kleiner Körperklaus mit Hohlkreuz und Plattfüßen :D Wünsche dir, dass du schnell wieder reinkommst mit deinem hübschen Pferdchen, dass es dir Spaß macht obwohl es am Anfang vielleicht nicht ganz so einfach ist und dass du bald deinen ersten Ausritt starten kannst!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!
    Das sieht doch schon ganz gut aus.
    Ich würde Deinen Reitlehrer mal fragen ob er nicht vielleicht Ausbinder für sinnvoll hält? Wäre für Dich zum sitzen sicher einfacher und für den Pferdrücken auch nicht verkehrt. Du solltest Dich jetzt erst mal auf Deinen Sitz konzentrieren. Das "an-den Zügel-Reiten" kommt dan später von allein.
    Ich wäre froh wenn das mei mir und meinem Stütchen schon so locker aussähe.
    meine Stute ist zwar schon 14, hat aber scheinbar nie eine richtige Ausbildung bekommen und so richtig ausbalanciert ist sie umterm Reiter auch noch nicht. Ich bin ja auch nicht grad die Spitzen-Reiterin.....
    Momentan arbeiten wir immer noch an de "Lenkung". Galoppiert bin ich bisher nur einmal ein paar Meter, als sie sich erschreckt hat.
    Ich hoffe auch dass ich nächstes Jahr weiter bin und mich dann auch mal mit ihr in Gelände traue. *träum*
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!