Freitag, 12. Oktober 2012

Regenbogentorte Rezept


Die Regenbogentorte habe ich irgendwo im Internet gesehen, aber meist auf amerikanischen Blogs und da habe ich meist keine Lust, mir die merkwürdigen Mengenzutaten umzurechnen. Daher habe ich ein bisschen rumprobiert und probegebacken und schließlich mit hier leicht erhältlichen Zutaten und gut verständlichen Mengenangaben irgenwie mein eigenes Rezept zurechtgestückelt, das ich hier gern verrate. In nächster Zeit werde ich ja sicher nicht nochmal eine Regenbogentorte machen - eigentlich schade. ;) 

Eine schöne Idee, die ich bei Martha Stewart gesehen habe, ist eine Torte mit verschiedenen Abstufungen derselben Farbe zu machen, das sah auch superschön aus! 

So, jetzt aber ein paar Bilder und dann das Rezept zum Herunterladen!

 Teig zubereiten.

 In 6 gleich große Portionen aufteilen (abwiegen!)

 Portionen mit Lebensmittelfarbe einfärben 
(ich habe es mit "Crazy Colors" gemacht, 
klappt super, beim ersten Versuch hatte ich es mit flüssiger Farbe 
aus diesen kleinen Tuben gemacht, 
der Teig hat die Farben da nicht gut angenommen!) 
Die "Crazy Colors" (siehe nächstes Bild) habe ich bei Real bekommen.

 Böden backen (Tortenring auf Durchmesser 22-24 cm einstellen - 
das ist kleiner als normal), 
ich backe immer zwei Böden auf einmal im Backofen! 
Sonst wird man ja gar nicht fertig ...

 Tortencreme zubereiten, Böden und Creme abwechselnd schichten. 
Rundherum und obendrauf auch mit Creme bestreichen. 
Von dem Fondant habe ich kein Foto gemacht. 
Am besten auf Frischhaltefolie ausrollen und mit Hilfe der Folie 
auf den Kuchen "stürzen". Falls der Fondant brüchig wird, 
einfach nochmal kurz in der Mikrowelle (oder im Topf) 
warm machen, neu kneten und neu ausrollen.

Helfer einspannen, um Mini-Smarties farblich zu sortieren. ;)
So, und hier ist das Rezept, einfach ausdrucken, lochen und einheften. 
Oder schön laminieren, dann kann man auch mal draufkleckern.;)

Rechtklicken, "Ziel speichern unter..." usw.

Die Plätzchenform "Einhorn" habe ich übrigens über Amazon bestellt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
Nachtrag: Dieser Beitrag wude inzwischen schon ca. 2.000 mal aufgerufen,
einen Kommentar dazu haben bisher 3 Leute hinterlassen. Fällt euch was auf?

Kommentare:

  1. That looks so beautiful! I have always wanted to make a rainbow cake but it looks so hard and so time consuming. You should be very proud of yourself!

    AntwortenLöschen
  2. hey, toller blog und auch schöner kuchen, habe zum geburtstag meiner tochter auch einen gemacht :) die kommen einfach immer gut an!
    liebste grüße
    sarahgolden

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte keinen Kommentar hinterlassen, aber durch den letzten Satz
    seh ich mich dazu gezwungen!

    Toller Post. Hab deinen Blog gerade entdeckt und stöber hier mal! :) LG

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen sieht super aus. Den versuch ich am Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Kuchen Jule, ich kenne Dich vom RuB, deswegen stöbere ich regelmäßig bei Dir rum. Finde Deinen Blog und Ideen klasse. Leider habe ich nicht diese krative Ader... Aber wenn man weiss, wo man schauen kann - gleicht das wieder etwas aus...
    Liebe Grüße
    Der Kuchen wird im November zum Geburtstagskuchen zu Sohnemanns 8. Geburtstag...

    AntwortenLöschen
  6. Huhu! Auch dieses Jahr backe ich für meine Große wieder "deine" Torte :))
    Danke für die suuuper Anleitung!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!