Donnerstag, 9. Mai 2013

Goldglitzer auf dem Nachttisch ;)

Goldschein erhellt meinen Nachttisch und es glitzert ... Ich habe eine wunderschöne Schale aus Messing erstanden. Ich hatte mich gleich in dieses süße Schälchen verliebt, denn es hat die Form eines Schildkrötenpanzers. ;)

Und da auf meinem Nachttisch noch ein bisschen Glanz gefehlt hat und ich doch auch ständig meine Armbanduhr verlege (und meine Schlüssel und meine Sonnenbrille und mein Portmonee - aber das ist wieder eine andere Geschichte), habe ich nun doch die Hoffnung, dass ein ständiger Ablageort für meine Uhr dieses Problem wenigstens löst. Und das auch noch so schick! ;)







Der Interior Styling Kurs, an dem ich teilgenommen habe, war auch eine gute Übung hinsichtlich der Betrachtung fremder Räume:

Es geht ja eigentlich nicht um die Frage: "Wie finde ich die Dinge, die eine Person da in ihrem Wohnzimmer auf dem Tisch oder im Regal stehen hat?" Man lernt gerade im Vergleich der vielen unterschiedlichen Ergebnisse, die die Teilnehmerinnen des Kurses präsentiert haben, wie sehr Einrichtung etwas sehr Persönliches ist, das ein anderer nicht immer unbedingt nachvollziehen können - und vor allem: mögen - muss. 

Während die Regeln des Arrangements relativ universell sind, sind die verwendeten Einrichtungsgegenstände eben teilweise sehr individuell. Es kommt also viel mehr darauf an, wie persönlich ist es gestaltet, welche Atmosphäre entsteht durch die Gestaltung in einem Zimmer? Denn man kann sich ja auch in Zimmern sehr wohl fühlen, wenn man z.B. irgendwo eingeladen ist, obwohl man einen ganz anderen Geschmack hat als die Gastgeber und diese Dinge (Möbel oder Einrichtungsgegenstände) niemals bei sich zuhause hinstellen würde.

Kommentare:

  1. Tolle Schale! Aber ich bin wohl zu sehr Buben-Mama - hab´gleich an einen Fußball gedacht!

    Alles Liebe
    Daniela mit den grünen Wurzeln

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Text! Man kann sich wirklich auch dort wohlfühlen, wo Leute einen ganz anderen Stil haben.
    Das Schälchen ist übrigens wirklich sehr hübsch, gefällt mir auch sehr gut!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post und noch schönere Schale! Obwohl ich auch an eine Fußballschale gedacht habe (grins), bin nämlich auch eine Jungenmutter!

    Und ich fühle mich überall wohl, weil ich sowieso jemand bin, die ganz viele "Stile" toll findet! Sei es Einrichtung, Klamotten, Frisuren etc! Ich bin da ganz entspannt und lasse mich auch gern überraschen und mitreißen!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!