Freitag, 1. Februar 2013

Aller guten Dinge sind drei!

Tja, und nach dem Motto bin ich gestern - darf ich es wirklich schreiben, ohne dass mich alle für total irre halten? - zum dritten Mal in diesem Monat zu Ikea gefahren!

Beim ersten Mal habe ich den Schaukelstuhl für Töchterchen's neues Schlafzimmer mitgenommen, da war mit der Spiegel ohne männliche Verstärkung zu schwer und unhandlich zu transportieren. So dass ich eine Woche später dann mit männlicher Verstärkung nochmals hingefahren bin, aber - ohje! - der Spiegel war nicht vorrätig. Da hatte ich doch ausnahmsweise nicht vorab die Abfragefunktion im Internet nicht benutzt, und prompt war kein Spiegel da. So dass wir - diesmal nach vorheriger Verfügbarkeitsabfrage - dann gestern zum dritten Mal da waren, den Spiegel auch bekommen haben und nun endlich einen großen Spiegel im Bad hängen haben. 



Vorher: Bevor wir das Bad überhaupt in Angriff genommen haben, hatten wir hier zwei verschiedene Spiegel hängen (aus den beiden Bädern in der Wohnung). Aber nachdem ich die Wände gestrichen habe, wollte ich das nicht mehr, zumal der eine Spiegel mit dem Holzrahmen nicht mehr schön war. Seitdem hatten wir nur über dem rechten Waschbecken einen Spiegel, was zur Folge hatte, dass wir auch eigentlich nur das rechte Waschbecken benutzt haben!

Mir persönlich macht es ja nichts aus, meine Samstage im Möbelgeschäft zu verbringen, aber mein Mann ist eher nicht so begeistert. Er hat ja nicht nur Heimwerkertourette, sondern leidet auch unter Möbelhausallergie, die ähnliche Symptome hat. Diese beginnen dann auch bereits bei der Planung, an welchem Tag wir die Fahrt machen werden, mit leicht missmutigen Äußerungen. Noch schlimmer wird es, wenn der Parkplatz überfüllt ist. Wobei wir gestern noch Glück hatten, da wir relativ früh am Tag (noch vor 15 Uhr) da waren, als noch nicht so übermäßiger Andrang herrschte.


Es hat sich aber gelohnt, wie man sieht. Ich habe gestern Abend noch sorgfältig ausgemessen und mit der Wasserwaage hantiert, mein Mann hat die neuen Superduperdübel (aus Metall und extra für Trockenbauwände) reingedreht und - schwupps! - hing der neue Spiegel. Wir haben entschieden ihn direkt über den Fliesenspiegel zu hängen, mit Lücke dazwischen sah es merkwürdig aus und die Höhe ist für alle schön so, wie man sieht. Mann und Tochter mussten direkt ausprobieren, wie schön man jetzt an beiden Waschbecken stehen und sich rasieren bzw. die Zähne putzen kann.

Wieder eine deutliche Verbesserung im Bad. Eine weitere steht kurz bevor. Ansonsten halte ich weiter nach einer neuen Lampe Ausschau, und es fehlen noch Handtuchhalter oder -haken, und die Wände sehen noch recht leer aus ohne Bilder. Was mir anstelle von Unterschränken vorschwebt, habe ich ja hier schon mal gezeigt und das ist auch weiterhin der Plan. Bis dahin müssen wir noch mit den beiden "nicht ganz so hübschen" Standardwaschbecken Vorlieb nehmen. Aber mal ganz ehrlich, das ist überhaupt kein Problem. An die Fenster würde ich gern noch Vorhänge machen, einfach zur Deko ein paar Schals rechts und links, denn reinschauen kann uns ja niemand, es sei denn es würde jemand in unseren Garten eindringen und auf den Baum klettern. ;) Übrigens wird es wieder besonders schön, wenn der Baum dann auch mal wieder Blätter bekommt und grün wird.

Ein kleines bisschen Farbe ist schon eingezogen: 


Ich liebe diese Handtücher! Die petrolfarbenen sind von Ikea und einfach herrlich. Das andere ist von H&M Home und hängt eigentlich meist unten im Bad (natürlich haben wir davon auch mehrere), weil es kleiner ist als normal und da als "Gästehandtuch" gute Dienste leistet. 


Blick von der Tür ins Bad. Rechts an der Wand sind die beiden Waschbecken. Links hinter der Tür direkt in der Ecke ist die Dusche, dann die Toilette, und abgetrennt durch eine halbhohe Wand die Badewanne. Das Sternenbadetuch und der Badvorleger sind auch von H&M Home.

Viele schöne Badideen findet ihr auch auf meinem Pinterestboard: Badideen für 9B.Natürlich auch viel in Petrol und Grün, was habt ihr denn gedacht!!! ;)

Was darf bei euch im Bad auf keinen Fall fehlen? Was findet ihr an eurem Bad toll?

Kommentare:

  1. Mein Bad ist mein absoluter Traumraum...wir haben dunkle Schieferfliesen, großformatig bis zur halben Höhe hochgefliest.
    Die Dusche ist vollständig bis oben gefliest und nur durch einen Mauervorsprung vom Rest abgegrenzt, bodeneben und mit Raindancer-kopfbrause, herrlich!
    Die Badewanne ist etwas "tiefergelegt" und steht vor einer voll verglasten Fensterfront, wirklich eine Wand nur aus Glas....nach dem heißen Luxusbad kann ich mich auf die Bankiraiterrasse raus auf die Liege legen und in den Sternenhimmel sehen, das ist das beste an dem Bad! Zwischen Wanne (auch Fliesenverkleidet und mit Buch/Sektglas/Teekannenbreiter Ablage) und Fenster passen schmale, hohe Blumenübertöpfe mit Benjamini drin, schön dschungelig.
    Farbe kommt in all dem Anthrazit und weiß durch die handtücher: dunkelrot, leuchtend-türkis oder samtiglila---oder grau, das wirkt dann sehr elegant und zurückgenommen. An einer Wand finden sich zwei eckige Waschbecken mit Spiegelschränken (schlicht!) drüber und an der gegenüberliegenden Wand noch ein Spiegelschrank. Die Toilette ist als Miniextraraum abgetrennt und neben dem Bad ist die Waschküche, wo auch die handtücher lagern. Das ist mein Bad...ein Foto schicke ich mal per PN im Forum ;) gruß, leewja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, das klingt ja wirklich traumhaft!!!
      Jule

      Löschen
  2. Hi,
    EIN großer Spiegel sieht auch viiiiiel besser als zwei kleine. Also mir gefällt euer Bad. Die Handtücher sind auch super, muss gleich mal bei H&M vorbei schauen.
    So, und was mir an unserem Bad am besten gefällt?! Ach, vorher was anderes, das Bad vom obigen Kommentar hört sich ja auch super an. Oh, ich will auch Fotos sehen!!!!!
    Also, mir gefällt an unserem Bad, dass es schwarz-weiß ist. Die Wände sind weiß gefliest und der Boden ist aus schwarzem Granit und die Decke ist eine schwarze, hochglänzende Spanndecke. Ich weiß nicht, ob du das kennst. Auf jeden Fall spiegelt sich das komplette Bad an der Decke. Sieht interessant aus. Und ein großer weißer Spiegel lehnt lässig anner Wand. Und die Deko gefällt mir auch im Bad. Das einzige was mir oft nicht gefällt ist mein Spiegelbild.....besonders morgens. :-) :-) :-)
    Winkend,
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, dann guckst du eben erst in den Spiegel, nachdem du Kaffee getrunken hast und gute Laune hast. Oder gar nicht. Du weißt ja - Äußerlichkeiten! ;) Aber euer Bad klingt auch interessant. Wir wollen Fotos sehen!

      Löschen
  3. Mein Bad ist rundum un-toll ;) Es will also erstmal ein schönes Bad werden... wenn sich eine bis heute unbekannte Geldquelle auftut ;)
    Meine Schwiegerma hatte es vor ca. 15 Jahren rundum erneuern lassen.. zwar mit Villeroy und Boch, aber heute isses einfach nicht mehr zeitgemäß. Wanne, Waschbecken sowie WC sind in Agäis...also hauchzartes mint...
    Die Wände sind bis zur Decke gefliest...in eine weiss/zartgrau-grün mit ab und zu einer Dekorfliese mit einer dunkelgrünen Raute.Die Bodenfliesen sind kleinformatig in weiss.
    Ich hab an der Dachschräge eine Vliestapete in einem hellen zartgrün-grau mit Oranmenten...der Spiegel hat einen Barocken-Holzrahmen in einem schmutzigen Silber...und die Badmöbel sind an den Fronten hochglanz-vanille und an den Seiten helles nussbaum.
    Das was mich aber am meisten stört ist die Größe... es misst nämlich nur ca. 6 m² inkl. Schräge. Man könnte es vergrößern..daneben ist ein Zimmerchen frei... aber dazu brauch ich erstmal das nötige Kleingeld..
    Mein Traum sind auch grauen oder Schwarze 30x60 Fliesen auf dem Boden und weisse 30x60 an den Wänden, halbhoch...
    Und ..natürlich... weisse Sanitärobjekte ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh naja, immerhin ist es mal gemacht worden. Meine Eltern haben mal ein Haus aus den 60ern gekauft und dort waren die Fliesen im Bad schwarz mit rosa Fugen ... Schade, dass ich davon kein Foto habe, dagegen wärst du um deine mintgrünen Sanitärobjekte wahrscheinlich froh. :D
      Wirklich blöd, dass sowas so schnell aus der Mode kommt, deswegen haben wir uns auch für relativ unauffällige Farben entschieden und hoffen, dass wir nicht in 10 Jahren sagen: Wie konnten wir nur ... ;) Ist ja schließlich ganz schön kostenintensiv, so ein Bad neu fliesen zu lassen und Sanitärobjekte auszutauschen sowieso.

      Löschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!