Sonntag, 10. März 2013

Schönes für's Bad

Schon letzten Samstag waren wir in der Stadt, mal wieder so ganz gemütlich bummeln, im Café sitzen und so. Und dann war ich natürlich bei Depot, das in der Stadt in unserer Nähe nun neu aufgemacht hat. Ich kannte Depot bisher gar nicht, habe nur auf anderen Blogs von der Begeisterung gelesen und war natürlich neugierig. Und jetzt bin ich auch begeistert. Es gab eine schöne Auswahl an Bastel- und Dekozubehör, natürlich im Moment schon sehr österlich (nein, da habe ich NICHTS mitgenommen, ich bin ja nicht so der Osterdekotyp).

Und dann Kleinmöbel, Bilder, Wohntextilien... die Auswahl und auch das Preis-/Leistungsverhältnis haben mir gut gefallen. Mit durften aber erstmal nur ein paar Kleinigkeiten, der Laden läuft ja (hoffentlich) nicht so schnell wieder weg und ich werde hoffentlich noch öfters Gelegenheit haben, mal wieder reinzuschauen. 

Zwei Kleinigkeiten haben wir aber doch mitgenommen, und zwar für unsere Bäder. DAS war ja kein Zustand. ;) Schauen wir zuerst ins obere Bad:
Tadaaa... ein hübscher neuer Seifenspender!
Eine kleine (und preisgünstige) Veränderung, die viel ausmacht, findet ihr nicht auch? Zudem können wir jetzt die Nachfüllpacks Flüssigseife kaufen und sparen dabei nicht nur jedes Mal ein paar Cent, sondern produzieren auch weniger Müll.


Und so sieht es jetzt im unteren Bad aus, das Vorherbild kann ich mir sparen - siehe oben. ;) Diesen Seifenspender hat übrigens mein Mann ausgesucht. Hat er nicht einen guten Geschmack!
Das Handtuch gab es vor einiger Zeit bei H&M Home und der Handtuchhalter ist - wie auch der Toilettenpapierhalter - von Ikea. 

Und wo ich schon mal dabei war und hier noch keine Bilder vom unteren Bad gezeigt habe, mache ich das direkt mal.


Das ist die Gardine im unteren Bad. Die habe ich von Vossberg, hatte mich damals so in die glitzernden Goldfische verliebt. Übrigens ist der Vorhang nicht weiß, sondern türkis - er sieht nur auf dem Foto weiß aus, das liegt aber am Blitz. Den Vorhang gab es nur in lang, ich habe ihn aber für unser Bad gekürzt und musste dafür oben etwas herausnehmen, da die Fische im unteren Bereich waren. Dahinter haben wir als Sichtschutz zusätzlich ein weißes Plissee.


Das Schiff steht auf der Ablage (Mauervorsprung) hinter der Toilette.


Und das ist die Capizlampe, die ich echt klasse finde. Sie sieht super aus und wenn das Fenster offen ist, klimpern die Muschelplättchen ganz zart aneinander. Ich liebe sie! Capizlampen könnte ich in - fast - jedem Zimmer haben. Wir haben sie aber tatsächlich nur im unteren Bad. ;)

Und jetzt ein Blick vom Flur ins Bad:


Das ist übrigens der einzige Heizkörper im ganzen Haus, denn wir haben überall Fußbodenheizung. Da die Grundfläche im unteren Bad aber so klein ist, wurde uns geraten, einen Heizkörper einzuplanen, damit man auf jeden Fall eine gewisse Mindesttemperatur erreichen kann (zum Beispiel wenn man duschen möchte). Bisher haben wir den Heizkörper glaube ich noch nie angehabt. Aber besser so als umgekehrt. ;)

Gegenüber vom Waschbecken, also hier rechts, befindet sich die Toilette. Hinter der Tür haben wir eine Dusche. Die wird eigentlich kaum benutzt, ist aber praktisch, wenn man mit vom Regen oder Schnee nassen Klamotten heimkommt. Da kann man Schirme oder nasse Jacken erstmal in der Dusche aufhängen und abtropfen lassen. (Das Bad ist direkt unten im Flur neben der Eingangstür.)

Außer an der linken Wand (also hinter dem Waschbecken und der Dusche) haben wir diese türkise in sich gemusterte Tapete. Die Waschbeckenwand ist sandfarben tapeziert. Zusammen mit dem Rattanspiegel, den Fischen, der Capizlampe und dem Segelschiff ergibt das ein tolles Karibikbad, findet ihr nicht?


Dieser Stein liegt auf der Fensterbank. Töchterchen hatte ihn auf einem langen Strandspaziergang auf Fehmarn gefunden und wollte ihn unbedingt mitnehmen. Sie war damals erst 3 und der Stein für sie recht schwer. Wir haben gesagt, wenn sie ihn behalten will, muss sie ihn selbst tragen bis zum Auto. Das war ein ganz schön langer Weg, aber sie hatte es sich in den Kopf gesetzt und schleppte den Stein bis zum Auto. Und da ist er nun und erinnert uns an den Urlaub.

Nachtrag: Ich habe von dem Tag tatsächlich ein Foto gefunden, wie mein Töchterchen den Stein mit sich herumschleppt... das war im Juli 2008 und sie war demzufolge nichtmal 3 Jahre alt. ;)

Kommentare:

  1. Och, die Geschichte zu dem Stein ist ja so süß! Ich liebe solche Erinnerungen...
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule! :)

    das Badezimmer ist richtig toll, vor allem weil es so "ungewöhnlich" gestaltet ist. Normalerweise sind die (Gäste-)Bäder ja recht schlicht gefliest und zweckmässig gestaltet. Du hast eine ganz eigene Note reingebracht...besonders der Vorhang ist klasse!

    LG
    Nancy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jule,

    Depot ist mein Lieblingladen. Da kann ich IMMER was kaufen und ich könnte da auch ewig lange drin bleiben. Es ist immer so toll dekoriert und eingerichtet und die Preise sind absolut human wenn man z.B mit Butlers vergleicht!

    LG!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!