Samstag, 2. Juni 2012

Claire

Neulich waren wir mal wieder in der "Mission Garten" unterwegs, eigentlich um nach einer geeigneten Beeteinfassung Ausschau zu halten. Wir haben keine gefunden, die uns gefallen hätte. Plastik und Steine wollen wir nicht, die aus Holz sahen splitterig aus und aus Weide hatten sie keine in der geeigneten Größe. Also haben wir uns dann die Bumen angeguckt und meinem Mann fiel auf, dass es dort auch David Austin Rosen gab. (Witzig, ich hätte nicht gedacht, dass er sich dafür interessiert. ;))

Nicht nur das, sie hatten sogar eine der Sorten, die uns im "Rosenhandbuch" mit am allerbesten gefallen haben ... Claire Austin! Da wir ja nun im Beet schon eine andere Rose haben (Mist, hätten wir diese vorher gefunden, hätten wir sie ins Beet gepflanzt und die andere gar nicht gekauft, andererseits wird die bestimmt auch wunderschön), haben wir jetzt eine Claire mitgenommen und in einen Kübel auf die Terrasse gepflanzt. Sie hat schon einige Knospen und wir sind natürlich total gespannt auf die erste Blüte - ich hatte ja hier schon einmal ein Bild gezeigt und wir finden die Blütenform wunderschön und ich persönlich bin auch gespannt auf den Duft!





Bei David Austin wird diese Rose so beschrieben:

"Weiße Rosen haben etwas Besonderes- Reinheit und Ausstrahlung - und sind jedoch eigentlich selten unter den Englischen Rosen oder Teehybriden zu finden. Weiße Rosen sind schwer zu veredeln. Claire Austin hat angenehme schalenförmige Knospen in einem blassem Gelbton, die sich langsam zu großen, cremig-weißen Blüten, mit der typischen Feinheit der Englischen Moschatahybriden, öffnen. Die Blütenblätter sind in perfekten, konzentrischen Kreisen angeordnet, kombiniert mit etwas lockeren Petalen in der Mitte. Die Blüten tragen einen starken Duft, basiert auf Myrrhe, mit Nuancen von Meadowsweet, Vanille und Heliotrop. Kräftig und sehr gesund. Zweifellos, zu diesem Zeitpunkt, unsere beste weiße Rose."

[Quelle]


So sehen die Blüten von "Claire Austin" aus: 


   Und das ist die "Ambridge Rose", die wir schon im Beet haben: 


Hach, ist das herrlich einen Garten zu haben! ;)


Und später könnte ich mir noch super vorstellen so einen größen Kübel mit Rosen auf die Terrasse hinter dem Haus zu stellen. Wir genießen jetzt schon den Ausblick auf die Südterrasse, und es wäre einfach herrlich, auch im Westen- wenn da irgendwann eine ordentliche Terrasse hinkommt - ein paar schöne Rosen zu haben. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!