Dienstag, 12. Juni 2012

Nachdem es gestern so richtig geschüttet hat, bin ich mit Gummistiefeln raus und habe noch ein paar Sachen gepflanzt. Meine Nachbarn (falls mich jemand gesehen hat) müssen denken, ich wär bekloppt. Ich bin also bei nur noch leichtem Nieselregen hinters Haus gestiefelt, wo wir einen Dachüberstand haben und es daher etwas regengeschützt ist, und habe zuerst die Balkonkästen für das Kinderzimmer bepflanzt. Dort haben wir bodentiefe Fenster und das Töchterchen hat sich Lavendel gewünscht. Dazu habe ich pinken Elfenspiegel und weiße Fleißige Lieschen gepflanzt.






Töchterchen hat sich sehr gefreut, als sie es heute morgen gesehen hat - gestern schlief sie ja schon.

Da von dem Lavendel einige Stiele abgebrochen waren, habe ich noch ein Sträußchen gebunden und fürs Töchterchen mit einer rosa Wäscheklammer an ihren Prinzessinnen-Bettvorhang gepinnt. ;)


Dann habe ich auch noch einen Topf bepflanzt, der immer auf der Terrasse steht und in dem der Lavendel vom letzten Jahr wieder gekommen ist. Ich wollte wieder gern so eine schöne Dahlie wie im letzten Jahr dazupflanzen (die war wunderschön in pink und gelb), aber ich habe in der Farbe dieses Jahr keine bekommen und habe mich dann auch für eine weiße entschieden und farblich wieder mit einem pinken Elfenspiegel ergänzt. Im Moment gefällt mir die Farbkombi super!


Im Hintergrund sieht man auch die rosa Hortensie, die sich im Beet gut entwickelt.

Außerdem fangen die ersten Rosenblüten an aufzugehen ... 



Und natürlich, wenn man im Garten herumwuselt, kommt jemand neugierig angeschnurrt und möchte mitwuseln:



Das ist unser "Piezelo".


Der "Teich" sieht inzwischen so aus. Das Fass ist sehr schnell wieder dicht geworden, nachdem es über den Winter in der Garage gestanden hatte und dann natürlich durch die Trockenheit verzogen war. Aber nach zwei Tagen, in denen wir es immer wieder gefüllt und benässt haben, war es wieder dicht. 


Wie man hier sehen kann, wächst der Rollrasen schon und scheint auch gut mit unserem - nicht penibel vorbereiteten - Boden klarzukommen. Wie wir dazu kamen, steht hier. 

Kommentare:

  1. Ich mag Lavendel auch sehr gerne! Er blüht bei uns auch ganz wunderschön! Sollte der Regen irgendwann mal nachlassen, dann werde ich ihn auch mal fotografieren ;-)

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. DANKE, du bist die Beste!! Woher hast du denn eigentlich dieses tolle Wissen? Und Pflanzen sind echt dein Ding, oder? :) Das dachte ich auch wieder, als ich deinen Post hier sah. So eine schöne Bepflanzung! Bist ab jetzt jetzt meine Pflanzengöttin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh welche Ehre ... ;)
      Nee, ich hab ja Bio studiert und zu irgendwas muss das ja schließlich gut sein. Außerdem macht mir das unheimlich Spaß!!!!
      Jule

      Löschen
  3. Hallo Jule,

    ich mag auch nicht, wenn es bei einigen wie ein Museum aussieht. Letzendlich wohnen wir doch in unserem Zuhause und das darf man auch gerne mal sehen. :-)

    Sieht total schön aus, was Du gepflanzt hast. Und das Fass ist der Hammer. Aber die Goldfische sind nicht echt, oder?

    Meine Tochter ißt morgens übrigens gerne Knäckebrot und zwar Mjölk. Sie ißt auch sehr speziell, aber Knäcke liebt sie. Kannst Du ja mal ausprobieren.

    Liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!