Montag, 10. Oktober 2011

Sooo süße Geburtstagsparty!

Die Party, für die ich in den letzten Tagen geplant und gebastelt habe, ist nun leider vorbei und mein Töchterchen ist 6 Jahre alt. Sooo groß!

Der Tisch wurde ausgezogen und war so groß genug für alle kleinen Gäste. Ah, hier sieht man meine neue Tortenplatte, auf die ich superstolz bin. Durch den gelochten Rand kann man immer ein Schleifenband fädeln, das zur Tischdeko passt. Die Torte habe ich erst kurz vor dem Eintreffen der Gäste reingeholt.Pappteller habe ich in Gelb genommen, da noch mehr Rosa echt zu kitschig gewesen wäre!

 
Das Geburtstagskind hat einen neuen Rucksack bekommen, da ja jetzt in der Schule ein paar Ausflüge anstehen und wir neulich schon von der Freundin einen ausleihen mussten! Der Kindergartenrucksack war echt für Babies und geht in der Schule gar nicht mehr. ;) Im Rucksack waren gleich auch die anderen Geschenke verpackt - natürlich mit Geschenkpapier drumherum, aber das war hier schon längst ab. 

Auf der kleinen Kommode hatten wir ein bisschen dekoriert und ein paar Kleinigkeiten bereit gestellt (später auch die Getränke). Die Strohhalme (von Casa di Falcone) passten auch prima zu den Servietten mit den Punkten (die waren allerdings von Strauß Innovation). (Ich liebe diese Gläser, die so "gecrasht" aussehen!)

In den hübschen Bilderrahmen (KVILL von Ikea) habe ich 6 Fotos geklebt, die unser Mädchen im Laufe der Zeit zeigen, also im ersten Lebensjahr, im zweiten usw. Die Zahlen habe ich spiegelverkehrt auf gelbes Papier ausgedruckt und von Hand ausgeschnitten, weil ich keine Aufkleber hatte, die mir gefielen.


Hier nochmal der Bilderrahmen.

Die Mädels haben sich super gut benommen, insbesondere nachdem die erste Aufregung sich gelegt hatte und sie nicht mehr kreischend um den Kaffeetisch gelaufen sind. ;) Sie fanden die Gedecke usw. sehr schön. Da wusste ich, dass sich die Mühe mit den Papierpoms als Deko und den Schleifchen um die Gläser usw. gelohnt hat. Es sind eben doch diese Kleinigkeiten, die bei einem gedeckten Tisch das Besondere ausmachen. Wie die Papierpoms gemacht werden, weiß ich übrigens von Martha! ;)

JellyBellys gibt es ja in fast jeder Farbe und Geschmacksrichtung. Sie sind nicht nur lecker, sondern sehen auch sehr dekorativ aus. Wir hatten welche in den Geschmacksrichtungen Pina Colada, Butter Popcorn, Cherry Coke und Strawberry Cheesecake.

 Brownies habe ich am Morgen gebacken. Als ich meiner Tochter sagte, dass es eigentlich gar nicht mehr nötig sei diese zu backen, weil ja schon so viele andere Dinge da waren, meinte sie nur entrüstet: "Mama, meine Gäste müssen doch eine Auswahl haben". ;) 

Die Bienenwachskerze passte farblich ganz prima und die riechen ja so gut!!

Cupcakes gab es natürlich auch und ich habe zum ersten Mal die tollen Becher von Casa di Falcone ausprobiert. Sie sind einfach supertoll, denn sie sehen nach dem Backen noch genauso hübsch aus wie vorher!

Und selbst die Gläser bekamen ein hübsches Schleifchen und später auch ein Namensschild für jedes der Mädchen. Die Gläser sind übrigens auch von Ikea. ;)

Die Marshmallow-Sticks sind echt leicht zu machen - das Töchterchen hat mir dabei geholfen - und superlecker. Einfach mit Kakaoglasur überziehen und Streusel drüberstreuen, kalt stellen.

Und hier ist die tolle Torte, die nicht nur hübsch ausgesehen hat, sondern auch noch superlecker war (innen mit Schoko-Buttercreme). Der Konditor hat sie ziemlich so hingekriegt, wie ich sie ihm - in Absprache mit dem Töchterchen - beschrieben hatte. Wir haben dann nur noch zuhause die Wimpelgirlande hinzugefügt, die zu den großen Girlanden im Fenster passen.

Kurz danach sah die Torte schon so aus und heute ist nicht mehr sehr viel davon übrig. ;)


Diese Beanie Boos mit den großen Augen sind gerade der Hit in der Grundschule und werden von den Mädchen gesammelt. Ich kannte sie vorher nicht, aber meine Mausi hat ihre ersten drei zum Geburtstag bekommen und war überglücklich. Sie schlafen jetzt natürlich mit im Bett.

Nach dem Kuchen und "Rotwein" (Preiselberrsirup von Ikea) und "Weißwein" (Apfelschorle) haben die Mädels sich erstmal beim Topfschlagen ausgetobt und anschließend gebastelt (Serviettentechnik auf herzchenförmigen Schalen), wobei sie wieder zur Ruhe gekommen sind. Zum Glück waren die beiden großen Nachbarmädels da und konnten den kleineren etwas beim Servietten auseinanderzupfen und Kleister DÜNN auftragen helfen, so haben es dann alle ganz gut hinbekommen. Den Rest des Nachmittages haben die Mädchen dann gespielt...
 

Hier sieht man die Minivase mit ein paar kleinen Rosen, die als Tischdeko auf dem Kuchentisch stand. Meine Mama hatte mir vor kurzem drei solcher Minivasen geschenkt und das war jetzt praktisch, weil diese für den Anlass einfach perfekt war!

 Zum Abschied haben die Mädels dann ein Beutelchen Süßes für den Heimweg mitbekommen, das ist ja inzwischen so üblich. (In meiner Kindheit gab es das noch nicht.) Ich habe allerdings, so wie wir früher an unseren Geburtstagen etwas Süßes für die Klassenkameraden mit in die Schule genommen haben, einfach kleine Beutelchen aus Servietten gebunden statt irgendwelche Plastiktüten zu kaufen. Ist viel niedlicher und Plastikmüll versuchen wir ja sowieso nach Möglichkeit zu vermeiden. Wäre doch Quatsch, so dumme Tütchen zu nehmen, die ja sowieso spätestens zuhause im Mülleimer landen.

Nachdem die Gäste abgeholt worden waren, sind wir dann noch zur Kirmes gelaufen, die bei uns um die Ecke stattfindet. Es ist nur eine kleine Dorfkirmes, aber das war natürlich ein toller Ausklang für die Geburtstagesfeier unseres Töchterchens und sie ist später glücklich und zufrieden eingeschlafen - natürlich mit ihren drei Beanies im Arm. ;)

Kommentare:

  1. Ab sofort feiere ich meine Geburtstage nur noch bei euch!

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön. Da wär ich gern dabei gewesen :-)
    Deine Marschmallow-Pops sind super ;-) Freu mich, dass sie so gut ankamen.
    Grüßle Emma

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da habt ihr es aber super schön gehabt! Alles so liebevoll gestaltet! Und der Kuchen und die Muffins sahen ja oberlecker aus! :)

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!