Mittwoch, 11. Juli 2012

Mission schon ein kleines bisschen accomplished ;)

Am ersten Ferientag (Montag) musste ich natürlich gleich die ungewohnte "Freiheit" ausnutzen und bin mit dem Töchterchen zu IKEA gefahren. Während das Töchterchen im Småland gespielt hat, bin ich zum allerersten Mal in meinem Leben völlig allein durch den Laden gegangen, konnte in aller Ruhe gucken, was ich wollte, auch nochmal eine Abteilung zurückrennen, um den Schrank nochmal in der Ausstellung zu sehen, dann zurück zu den Fronten - Applåd weiß oder Creme? Hochglanz oder Matt??? Ich habe mich für matt weiß entschieden, weil das wirklich am schönsten/neutralsten und keinesfalls zu pimpelig aussah, wie ich es beim Blättern im Onlinekatalog befürchtet hatte. Ich habe sogar solche Griffe bekommen, wie ich wollte.


 
Dann hat mir in der Ausstellung dieser Vorhang ("Aina", 2 Schals 49 Euro) supergut gegfallen und da ich ja in den Ferien Vorhänge fürs Wohnzimmer finden will, habe ich mal probehalber einen mitgenommen, um ihn live im Wohnzimmer zu sehen, bevor ich für die drei bodentiefen Fenster (=Terrassentüren) auch noch welche mitnehme. Gefällt mir gut, habe aber auch noch eine Alternative im Kopf, nämlich den braunen Stoff ("Ikea Stockholm"), der da über dem Stuhl liegt. Den gibt es nicht fertig als Vorhänge, nur als Meterware ... aber sowohl meine Nachbarin als auch mein Mann fanden den noch schöner als Aina. Also werde ich wohl nähen müssen?


Die Wand mit den beiden Fenstern soll dann natürlich auch nicht ganz weiß bleiben, zumal die angrenzende Wand eine cremefarbene Tapete hat (man sieht es oben auf dem Bild etwas). Heute im Baumarkt haben wir Farbproben von zwei Tönen mitgenommen und jeweils auf ein Stück Raufasertapete gestrichen, um zu sehen, ob es passen würde. Beide Farbtöne sind aber nicht das, was wir uns vorstellen, es müsste irgendwie heller grau-beiger sein. ;)

Schöner Wohnen Farbtöne "Sand" & "Macchiato"

Im Baumarkt haben wir die Arbeitsplatte, die wir noch hatten (es ist ein Rest von der Schreibtischplatte vom Töchterchen) auf 40 cm Breite zuschneiden lassen, um den Schubladenschrank im Bad damit abzudecken. Später, wenn noch mehr Schränke dazukommen, müssen wir ja ohnehin wieder eine längere Platte haben, um alle abzudecken. 
Hier sieht man das Vorher - Nachher:


Bisher  hatten wir im Bad noch gar nichts gemacht, wie man an der "schönen" grünen Trockenbauwand sieht, und auch keine Möbel gekauft. Das Regal mit den Drahtkörben war aus meier alten Nähecke und ist nach dem Umzug erstmal im Bad gelandet, und da haben wir bisher alles mögliche drin aufbewahrt. Schließlich ist das Regal unter der Last sogar kaputt gegangen und natürlich sind laufend irgendwelche kleineren Gegenstände durch die Gitter gerutscht, so dass irgednwann alles total durcheinander war oder in der untersten Schublade landete. Außerdem staubt darin alles ein! Naja, jetzt ist es schon mal besser. Ich habe natürlich einiges auch aussortiert und weggeschmissen oder woanders hingeräumt. Tja, das gefällt mir schon viel besser und ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem wirklich schönen Bad.

Ich poste hier nochmal das Inspirationsbild:


Was fehlt also noch?
- ordentliche Tapete/Wand- und Deckenfarbe!!! (Tapete haben wir schon eine schöne gesehen)
- zwei Spülenunterschränke (60 cm)
- Arbeitsplatte (160 cm)
- ein breites Waschbecken mit zwei neuen Mischbatterien
- ein großer (eckiger) Spiegel
- Handtuchhalter etc.

Na dann mal sehen, wir es weitergeht. ;)

Kommentare:

  1. Das Inspirationsbild gefällt mir sehr!!!
    Ich könnte auch das eine oder andere vom Schweden gebrauchen, aber
    noch haben wir keine Ferien. Leider lässt sich mein Sohn auch mit 6
    noch nicht im Smalland abgeben
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog! :)

    Werde sicher öfter vorbeischauen!

    LG

    *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  3. Lach, ja leider. Ich kann nichtmal das Wort sagen oder schreiben. Aber sonst bin ich ganz normal (hoffe ich doch) ;D Ja, es gibt ja alle möglichen Phobien... die mit der Erdnussbutter kannte ich noch nicht, die ist ja auch klasse :D

    Deine Pläne und Ideen finde ich sehr toll, das sieht allein schon mit den Farbkarten und den Stoffen so geschmackvoll aus! Natürlich und edel. Wünsch dir noch ganz viel Spaß beim Gestalten und dass du bald die perfekte Wandfarbe findest!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!