Mittwoch, 27. Mai 2015

Sommerfeeling für die Terrasse

So, ich hoffe, dass alle schöne Pfingsten hatten. Ich für meinen Teil habe mit meiner Familie eine kleine Reise unternommen und auf diese Weise mal wirklich Abstand zur Arbeit gewonnen, auch wenn wir nur 3 Tage weg waren. Außerdem ist es ja immer schön, wenn man mal ein Fleckchen in Deutschland kennenlernt, wo man noch nie war, aber dazu mehr im nächsten Post!

Heute berichte ich von einem Projekt, das diesen Sommer in unserm Garten stattfinden soll. Dort soll nämlich in diesem Jahr endlich eine wunderschöne Terrasse entstehen. Nach 5 Jahren im Haus hat sich nun herauskristallisiert, wie wir uns die Außenanlagen genau vorstellen. Etliches ist ja auch schon gestaltet, aber hinterm Haus, wo die Sonne so schön hinscheint und wir am liebsten sitzen, ist immer noch Schotterpiste. Schöne Gartenmöbel habe ich auch noch nicht gekauft, weil es sich nicht gelohnt hätte, diese in den unbefestigten Untergrund zu stellen. Insofern, erstmal die Basics und hinterher hübsch gestalten! Wir haben ein bestimmtes Pflaster ins Auge gefasst, auf jeden Fall dunkelgrau/anthrazit, da das Haus ja schon einen "bunten" Klinker hat. Wir stellen uns vor, verschiedene Formate zu verwenden, aber da sind wir noch nicht in der endgültigen Entscheidungsphase. Auf jeden Fall wird es bestimmt schön. Und dann mache ich mich an die Gestaltung, kaufe neue Gartenmöbel und Auflagen und was noch alles dazu gehört.

Inspiration habe ich hier gefunden:
{Source: TheHandMadeHome}
An dieser Terrasse gefällt mir vor allem die Farbkombi - es sieht so sommerlich frisch aus! Man hat gleich Lust sich da auszubreiten und lange nicht wieder aufzustehen. ;) Auch bei uns soll es einen Esstisch geben, denn im Sommer wird auf der Terrasse oft gegessen. Und dann brauchen wir ebenso gemütliche Sitzgelegenheiten zum Chillen, wir lesen dort z.B. oft oder lassen und einfach zum Klönen nieder oder genießen den Ausblick. Eine Feuerstelle wird es bei uns auch geben, allerdings wahrscheinlich eher eine mobile Feuerschale, so hat man sich nicht auf eine bestimmte Stelle festgelegt, um die man herumplanen muss, sondern kann nach Lust und Laune mit dem Feuer "umziehen". Außerdem mag ich die Lichterkette für gemütliche Beleuchtung am Abend.

{Source: StylebyEmilyHenderson}
Und hier habe ich noch eine schöne Terrasse gefunden, die ich mir schon einige Zeit anschaue. Auf der Page findet man auch ein Styling Video und eine Aufstellung passender Produkte, allerdings mit Bezugsquellen in den USA. Hier gefällt mir auch der insgesamt sehr entspannte Look mit verschiedenen Sitzgelegenheiten, die beige-blaue Farbzusammenstellung (das wäre eine perfekte Weiterführung der Farben unseres Wohnzimmers, von wo aus man diese Terrasse betritt) und die verschiedenen geometrischen Muster. Ja, das wäre was! 

Jetzt kommt der schwierigste Schritt: Abwarten und Geduld bewahren, bis erstens das Pflaster liegt (das machen wir definitiv nicht selber und vor Juli ist derzeit kein Termin beim GaLabauer zu bekommen) und danach das "Draußenzimmer" zu gestalten, was sicher aus verschiedenen Gründen auch nicht hopplahopp gehen wird. 

Bis dahin sammle ich weiter schöne Garteninspiration auf meinem Pinterestboard!
      
Follow Jule {inside9B}'s board garden on Pinterest.

Dort habe ich noch mehr schöne Ideen in dieser Art gefunden.

Kommentare:

  1. Wow, das sind wirklich tolle Bilder!
    Viel Spaß bei eurem Projekt, ich bin gespannt :)

    Schau doch mal auf meinem neuen Blog vorbei:

    Liebe Grüße Sandra xx
    von xsondy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jule,

    habt ihr Euch denn schon für was entschieden? ist die Terrasse sogar schon fertig? :)
    Mit persönlich gefällt ja die obere Terrasse mehr ;-)

    Viele Grüße

    Corina

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt die erste Terrasse auch am besten. Die Möbel sind so schön rustikal und stabil, das mag ich! Wie habt ihr euch denn entschieden?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich gaaaanz doll, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Dankeschön!